Freitag, 9. August 2013

Es war kurz nach Mitternacht ...

... da meinte das Tochterkind mal wach zu werden, da wusste ich leider noch nicht was 10min später ist. Sie turnte etwas rum und rollte sich hin und her und lag auch einfach nur da. Ich hab ihr dann zu verstehen gegeben, sie möge doch bitte schlafen, es ist mitten in der Nacht, das könne sie nicht bringen, 5 Uhr jeden morgen wäre schon fies.
*ob sie mich verstanden hat? keine Ahnung*
Da lag sie nun ganz ruhig und mir wurde mulmig ... zu Recht.
Ein Anfall ... diesmal kein leichter, das wurde mir schnell bewusst. Sie krampfte richtig stark zusammen, mir schossen Tränen in die Augen, wie sie es immer tun und auch jetzt ;-(
Nimmt das nie ein Ende ... Hab versucht für sie da zu sein, nein, ich war für sie da, nahm ihre Hand, komischerweise hat sie es zugelassen, sonst zieht sie immer ihr Händchen weg, diesmal nicht.
Ich hab ihr zugeflüstert *alles wird gut, Mama liebt dich* sie schaute mich an und Zwinckerte mir zu, in diesem Zustand, schaute mich das starke Kind an, als wenn sie mich trösten müsste und mir sagen wollen würde, Mama, alles gut ...
Es war wirklich einer der unschönen Anfälle, irgendwann schaute ich auf die Uhr um zu schauen, wie lang dauert der Scheiss denn, er war 0.25 ... in unregelmässigen Abständen kamen die Krämpfe, sodass es schwer war einzuschätzen, vorbei oder nicht, denn es war auch ganz leichter Zuckungen dabei, die eigentlich ein Ende andeuten. Eigentlich soll ich nach 5min den Anfall durch Gabe des Notfallmedikaments beenden, ich nahm sie zu mir, in den Arm, und spürte jede Zuckung, nicht schön.
Sie lag so tapfer und lies alles über sich ergehen, aber ihr Gesichtchen sagte mir, sie ist zwar da, aber auch nicht wirklich, aber Ansprechbar.
Ich schaute erneut auf die Uhr, oh nein, 10min ... das geht so nicht, ich muss was tun, bin wie ein aufgescheuchtes Reh aufgestanden und nach dem Medikament gesucht, hab praktisch in jeder Tasche eins, hab auch eins gefunden, aber dieses Scheiss MHD war verschmiert, ich musste n anderes suchen, gefunden, Packung aufgerissen und schaute sie aber nochmal an ... und wie es Gott so will, war es vorbei. Sie lächlte und sagte Mama *hach* hab mein Babe fest in Arm genommen und mal wieder geweint, sie ist viel stärker als ich, meine kleine tapfere Maus ...

Ja, das war unsere Nacht, ich hoffe so etwas kommt nicht schnell wieder, am Besten gar nicht, Danke fürs Lesen, mir tat es mal wieder gut, den Kummer einfach von der Seele zu schreiben, auch wenn nachher bestimmt wieder was ganz normales kommt .. so werd ich schnell Greta ihre Medizin geben, auch wenn sie es nicht mag, was muss das muss ...
Mama liebt dich, auf immer und ewig ...


Kommentare:

  1. Hi,
    deine Kleine ist so süß und stark.
    Mir blutet auch das Herz wenn ich das lese :(. Ich finde es gut und wichtig für dich dass du deine Erlebnisse niederschreibst. Mir hat es damals sehr geholfen mit "Betroffenen" Müttern zu schreiben - bei mir ist es halt leider nicht gut ausgegangen...
    Auch wenn ich dich nicht kenne und deinen Blog erst seit kurzem lese, merkt man deine Liebe zu deiner Kleinen so stark.
    Ich wünsche euch beiden heute einen guten Tag ohne weitere Anfälle.
    GLG aus Wien, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ...
      erstmal Danke ... darf ich fragen, was bei euch war? nicht gut ausgegangen, klingt gar ncith gut ;-(

      lg. moni

      Löschen
  2. Ich war damals in der 32 SSW wo man eine schwere Spina Bifida meiner Kleinen festgestellt hat. Nach ein paar Tagen voller Untersuchung musste ich sie dann normal auf die Welt bringen. Klingt jetzt vielleicht hart, aber ich bin froh dass sie kurz vor der Geburt in meinem Bauch friedlich eingeschlafen ist. Ich hab Jahre gebraucht um das zu verkraften, unsere Ehe ist damals daran gescheitert (wir verstehen uns immer noch gut, aber es hat uns entzweit). Das war 2001... Ich hab damals übers Internet einige mit gleichen Erlebnissen kennengelernt und das hat mir sehr geholfen... Klingt jetzt vielleicht auch komisch, aber da sie im bei meiner Mutter im Grab liegt, weiss ich dass es beiden gut geht...
    Naja, schauen wir mal ob sich mein Kinderwunsch doch noch erfüllt... Mein jetziger Mann und ich sind am überlegen (ich bin ja mittlerweile auch nicht mehr die jüngste :S)

    Der Neffe meines Mannes (er ist 5) hatte auch komische Anfälle... einfache Blackouts... man hat nichts gefunden und mit der Zeit haben die auch aufgehört... Ich hoffe für dich dass es irgendwann aufhört :S

    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh mein Gott, das tut mir so leid ;-(
      schwer soetwas zu verkraften ...
      ich weiss zwar nicht wie alt du bist, ich war bei der geburt 36 .. also auch nicht der junge hüpfer.
      wünsche dir alles glpck der welt, das dein wunsch doch in erfüllung geht und alles gut wird *drücker*

      lg. moni

      Löschen
  3. danke :)
    naja, ich hatte meinen 40er im Frühjahr... ein bissi Zeit hab ich also noch ;)

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Mit Tränen in den Augen sitze ich da und überlege, was ich schreiben soll. Du bist so stark und ich hoffe so sehr für euch, dass die Anfälle aufhören.

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir *fühl dich unbekannterweise gedrückt*

      lg. Moni

      Löschen
  5. Ich weiß gar nicht so recht, was ich schreiben soll, ohne dass es aufgesetzt wirkt... man muss als Mutter so viel stärker sein, so viel stärker werden, als man zuvor war. Das Gegebene als gegeben nehmen und lernen, das Beste daraus zu machen, ohne daran zu zerbrechen. Ich wünsche euch, dass alles mit der Zeit besser wird und ihr von weiteren Schicksalsschlägen verschont bleibt!!
    Liebe Grüße und alles Liebe,
    josy

    AntwortenLöschen
  6. so ein Mist, ich finde, ihr geht toll damit um!
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um weiter so cool zu reagieren!!!

    liebe Grüße
    Beate

    www.zapperlott.net

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh mein Gott... mir laufen gerade nur die Tränen. Ihr seit beide so tapfer... so wahnsinnig taper. Auch du als Mama hast so wahnsinnig viel Kraft dass alles durchzustehen. Man merkt was für eine besondere Mutter Tochter liebe ihr habt. Deine Maus weiß dass du da bist, für sie immer da bist egal was ist und alles erdenkliche tun wirst damit es ihr gut bzw besser geht.
    Diese Kraft die ein Kind in einem Weckt, dass man alls schafft. Nur aus der Liebe zum Kind.
    Ich Wünsche dir noch unendlich viel von dieser Kraft und dass ihr keine von diesen Nächten mehr haben werdet.

    Alles alles gute Euch beiden.
    Viele Grüße von einer auch liebenen Mutter
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich danke dir ... hast du sehr lieb geschrieben, vielen dank ;-)

      Löschen
  8. *drückdich!* Das muss furchtbar sein. Schon wenn die Kids "normal" krank sind,macht man sich schon irre Sorgen und ist gleich mit krank (vor allem wenn die Kleinen noch nicht reden können). Aber ihr meistert das so toll! Ich denke, Ihr gebt Euch gegenseitig die Kraft, diese schwierige Zeit zu überstehen. Soll es nicht ab ca. 1 besser werden? Ich wünsch es Euch von ganzem Herzen und für heute wünsch ich Euch eine ruhige Nacht!
    Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde verrückt werden und bräuchte wahrscheinlich viel Zeit um da die nötige Stärke zu entwickeln. Da ich selbst so eine kleine Maus zu Hause habe, die sich trotz Frühgeburt allerdings richtig prächtig entwickelt, gehen mir Deine Berichte besonders nah. Erstaunlich finde ich, dass sich schon so früh zeigt, was für Kämpfernaturen die kleinen Menschlein sind. Das sehen wir an auch an unserer Kleinen, sie ist dermaßen lebensfroh, dass wir denken sie ist sich bewusst, wie knapp es war am Anfang.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Deiner kleinen alles Gute und dass sie sich weiter gut entwickelt.
    Deine genähten Sachen finde ich allesamt bezaubernd, weswegen ich auch hier bleibe. Dein Stil überzeugt mich und regt mich auch an.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. oh man moni. ich wollte die tage schon kommentieren aber irgendwie klappt das mit den popups beim ipad nicht, daher heute erst.
    das tut mir echt soooo leid,kann mir vorstellen wie furchtbar für dich als mama das ist. aber, sie ist stark-und sooo süss, du bist stark. gemeinsam wird das klappen.
    ich drücke dich, xoxo nina

    AntwortenLöschen
  11. Was ein Scheiß ... mensch, hast nix gesagt :(
    Natürlich soll sowas gar nie mehr wieder kommen ....
    Ich nehm dich fest in den Arm!!!!! Bin für dich da!!!!

    AntwortenLöschen